FANDOM


Allgemeine BeschreibungEdit

Gutehuntserik

ErikHerden

ErikHerden sind ein seltenes Phänomen im Strategiespiel Age of Empires 3.
ErikHerden erkennt man an der unvorstellbaren Masse an Hunts, die in der Nähe des Tc's liegen. Rechts im Bild sieht man eine weit abgeschwächte Form der Erikherden.
Die Wahrscheinlichkeit, diese Hunts als Normalspieler zu bekommen, liegt aufgerundet bei 0%.

Abstammung des Begriffes Erikherden Edit

ErikHerden sieht man nur beim Spieler Königerik.

Theoretikern zufolge gibt es verschiedene Gründe, wieso dieses Phänomen nur bei Königerik auftaucht.

  • Eine sehr unwahrscheinliche Theorie, die auch schnell verworfen wurde aufgrund Gesunden Menschenverstand und Allgemeinwissen,  ist die Tatsache, dass Königerik diese Herden als Spieler verdient.
  • Eine weitere und durchaus wahrscheinlichere Erklärung ist die Nutzung von Hacks und Cheats. Jedoch ist diese Theorie ebenfalls sehr umstritten da dies eine gewisse Kompetenz in der Bedienung eines Computers erfordert. Erik hingegen ist froh wenn er AoE3 einwandfrei starten kann. Glaubwürdigen Quellen zufolge hat er 5 Lebensjahre mit dem Erlernen des fehlerfreien Einfügens der AoE3-Diskette in das dafür vorgesehene DvD-Diskettenlaufwerk verbracht.
  • Die jedoch wahrscheinlichste Erklärung ist die Tatsache, dass das Karma Mitleid mit unterdurchschnittlich schlechtem Spielskill hat und dort gezielt die Erikherden anwendet.
    Dies wird nicht zuletzt mit diesem Zitat untermautert: "Ich habe keine besondere Begabung, sondern mein Gameplay basiert auf meinen Standarthunts". Königerik

Folgen der Erikherden Edit

Erikherden steigern offensichtlich den Skill des Spielers um 30-50%.
Huntblockade

ErikHerden-Blockade

Dies ist auf folgende Gründe zurückzuführen:

  • Erikherden sind eine fast unerschöpfliche Nahrungsquelle. Man könnte damit die gesamte Bevölkerung
    von mehr als 12 Ländern zu Fettklößen machen und somit die Fettleibigkeit um 100% steigert.
  • Erikherden haben zudem auch die einzigartige Fähigkeit, eine Militärblockade zu errichten.
    Dabei wirken die Massen an Hunts wie ein dichter Wall, wo Militärunits nur schwer bis gar nicht durchkommen.
    Oft auch bleiben sie hängen.
    Dies führt zu Raid-Immunität,Rush-Immunität und die Immunität gegenüber Rohstoffknappheit.
  • Angesehene sowie extreme geskillte Spieler, die mit Talent, Strategien, Micro und Macro begeistern, förmlich die Napoleons des AoE3, wie Chusik und Hacke, die stets mit Überlegenheit, Fairness und nur einem Hauch von List jeden besiegen, sehen die Erikherden als Zeichen des Universums, das Erik auserwählt hat, mit unfairen Mitteln, Erikherden, Cheats, Hacks, Überheblichkeit, Scheinskill und Turnierforfaits die Unbesiegbaren, den grossen unbesiegbaren Chusik und Hacke, den prächtigen Skillplayer, wie sie sich bescheiden betiteln, auszugleichen um Ihre offensichtliche Überlegenheit auszugleichen, was allerdings völlig misslingt.


Aufgrund der Vorteile dieser Erikherden, sind Noobstrategien bzw. ist der Playstyle von Königerik erst möglich.



Erikherden in Team games Edit

Auch kann man in Teamgames - das auf dem Spieler Königerik zurückzuführende ErikHerden-Phänomen - beobachten.
Da ErikHerden theoretisch für alle teilnehmenen Spieler des Teamgames reichen würden,  ergeben sich folgende besonderheiten:

Hunten wird zum Fremdwort und Außenposten dienen als Dekoration.  Auch sind Erikherden imun gegen so genannte Back-Herds.
Dabei sind Back-Herds die Herden, die entgegen des Huntings laufen und meistens dort Stoppen wo das Hunten anfgefangen hat. Bei Erikherden wäre dies dann am Dorfzentrum.